Die aktuelle Zinsphase ist von steigenden Zinsen geprägt. Die primäre Ursache ist der Anstieg der Inflationsrate, aufgrund dessen die Europäische Zentralbank nun im Juli dieses Jahr zum zweiten Mal den Leitzinssatz erhöht hat. Eine Folge dessen ist, dass auch die Kreditinstitute damit beginnen ihre Zinsen zu erhöhen – sowohl bei den verzinslichen Geldanlagen als auch bei den Krediten. Im Bereich der Immobilienfinanzierung ist die aktuelle Zinssituation nahezu ideal, um die Vorteile eines Forward Darlehens zu nutzen. Für alle Kreditnehmer, deren aktuelle Zinsfestschreibung innerhalb der nächsten drei Monate bis drei Jahre ausläuft, ist das Forward Darlehen aller Voraussicht nach die bessere Alternative zur späteren Anschlussfinanzierung. Der Grund dafür ist, dass praktisch alle Finanzexperten der Meinung sind, dass die EZB die Leitzinsen in den nächsten zwölf Monat Schritt für Schritt erhöhen wird. Das hätte zur Folge, dass die Banken auch die Zinssätze für Hypothekendarlehen erhöhen werden. Durch den derzeitigen Abschluss eines Forward Darlehens können die Kreditnehmer dieser „Gefahr“ von höheren Zinsen entgehen, indem sie sich die aktuellen Zinssätze dauerhaft sichern. Wer sich die aktuell Zinssituation also zu Nutze machen will kann die Angebote für seine Anschlussfinanzierung auf ForwardDarlehen-Vergleich.de vergleichen

Worauf ist bei der Wahl des Forward Darlehens zu achten?

Auch wenn das Forward Darlehen derzeit für viele Kreditnehmer die richtige Wahl ist, sollte dennoch nicht überstürzt gehandelt werden. Wichtig ist ein Vergleich der Angebote, vor allem was die zusätzlichen Kosten dieses Kredites angeht. Diese zusätzlichen Kosten bestehen als Kosten für die Zinssicherung aus dem Zinsaufschlag. Je nach Bank beträgt dieser Zinsaufschlag zwischen 0,3 und 0,5 Prozent. An dieser Stelle kann also bereits bis zu 0,20 Prozent an Zinsen gespart werden, was bei einer Darlehenssumme von beispielsweise 120.000 Euro auf Sicht von zehn Jahren immerhin 2.400 Euro wären. Darüber hinaus darf man auch den Vergleich des „normalen“ Zinssatzes beim Forward Kredit nicht außer Acht lassen. Es müssen also Zinsaufschlag und Zinssatz im Vergleich stets als „Einheit“betrachtet werden.