Gerade Mütter wollen ihre Kinder in süße Sachen einkleiden. Doch leider können die Kids ihre Kleidung gar nicht so lange tragen, weil sie bis zur Pubertät recht schnell da raus wachsen, dann müssen wieder neue Sachen her.

Natürlich kann man auch sehr günstige Kinderkleidung kaufen, doch oft gibt es beim niedrigen Preis auch niedrige Qualität dazu, sodass die Kleidungsstücke innerhalb kürzester Zeit wirklich ausgetragen und nicht mehr wieder zu verwenden sind. Wer auf bessere Qualität oder auch auf die Marke achtet, der muss oft tief in den Geldbeutel greifen. Doch muss Kinderkleidung immer neu sein? Und ist diese auch besser als bereits getragene Kleidung?

Second-Hand Kleidung für Kinder bringt einige Vorteile mit sich. Diese ist günstiger, meistens sehr gut erhalten und kaum getragen. Mehrere tolle Kleiderteile können schon für ein paar Euro ergattert werden. Man sieht, ob die Kleidung vom Vorgänger gepflegt wurde oder nicht, darauf sollte man beim Kauf immer achten. Manche Sachen sind schon fast neuwertig, kosten aber oft nur einen Bruchteil als die ungetragene Version.

Gebrauchte Kinderkleidung wurde zudem schon gewaschen, sodass mögliche Giftstoffe und Färbungen nicht mehr im Textil enthalten sind. Natürlich müssen nicht alle Sachen nur neu oder nur gebraucht gekauft werden, der Mix macht es aus.

Gebrauchte Kleidung für Kinder findet man auf Flohmärkten, Second-Hand Shops oder auch im Online Portal Mamiweb. Dort kannst du Kinderkleidung, Babysachen und Spielzeug günstig kaufen oder selbst verkaufen und anderen eine Freude machen.